Kurvenparadies Fränkische Schweiz 03.05.2014

20140504-38

Gestern ging es zu einer tollen Tour ins „Kurvenparadies Fränkische Schweiz“.

Tourdaten

Tourguide:
20140504-17
Winfried (Tourguide UND Zauberer – der Mann kennt keine Gravitation)

Teilnehmer:
20140504-10
Ferdl – mit seinem neuen Honda Integra. Glückwunsch Ferdl!

20140504-14
Freddy – die auf dem rechten Zylinder gegrillten Nürnberger Würste müssten bald gut sein… :-)

20140504-13
Iris – Winfrieds bessere Hälfte und Sozia

20140504-11
Jörg – dieses mal der einzige Vertreter der dreirädrigen Zunft… :-)

20140504-12
Klaus – lange nicht mehr gesehen, schön dass Du dabei warst!

20140504-09
Stefan – für jeden Spaß zu haben (u.a. Stefan’s Rückenschule, siehe weiter unten)

Tourkarte/-beschreibung:
20140504-40

Winfried hatte für 10:00 Uhr zum Treffpunkt in Hirschaid geladen und so konnten auch weiter weg wohnende Biker (Ferdl in Pfullingen, Klaus nähe Bruchsal und meine Wenigkeit) nicht dem Lockruf der Fränkischen Schweiz widerstehen. Ich bin in Kirchheim um 7:15 Uhr gestartet und hatte aus Zeitgründen die AB über Ulm gewählt – ja, 300km auf der Autobahn sind langweilig, aber eine Anreise am Vortag (so hat das Ferdl gemacht) war mir wegen anderen Verpflichtungen nicht möglich. Über lange Abschnitte zeigte mein Thermometer nur 4,5°C an – es gab schon wesentlich früher in diesem Jahr Tage mit höheren Temperaturen…

Kurz nach halb zehn war ich vor Ort an der Tanke und dort wartete schon Stefan. Jörg und Klaus waren gerade mit dem Tanken fertig und da bei mir auch Ebbe war, gab’s auch einen ordentlichen Schluck für meine RT.

Wir haben uns dann alle noch bei McDonalds ein Warmgetränk und/oder einen Snack gegönnt. Iris, Winfried und Ferdl waren nun auch da und so konnten wir kurz nach 10:00 Uhr wie geplant starten.

20140504-03

Was dann folgte, war so richtig nach meinem Geschmack und hat riesigen Spaß gemacht. Kurven ohne Ende und eine schöne Landschaft. Einzig die fehlende Sonne und die meist nur einstelligen Temperaturen (7 bis 9°C) – das hätte nicht unbedingt den ganzen Tag so sein müssen. Aber ansonsten hatte Winfried wirklich eine abwechslungsreiche Route für uns geplant! Danke Winfried!

20140504-16

Einen ersten Stopp gab es gegen 11:30 Uhr und man glaubt es kaum, aber die Sonne ließ sich tatsächlich für eine kurze Zeit blicken. Nach der obligatorischen Zigaretten- und Pinkelpause drängte es uns nach weiterem Kurvenvergnügen. Das erfüllte uns Winfried problemlos und so tourten wir Richtung Gößweinstein, wo wir um 12:30 Uhr zur Mittagspause aufschlugen.

20140504-22

Zunächst gab es noch ein kleines Biker-Palaver und Stefan zeigte noch verschiedene Übungen, die man als Biker bei Rückenproblemen wohl eher VERMEIDEN sollte.

20140504-25
Sieht fast so aus, als ob Stefan seine Unterhose über den Biker-Klamotten trägt… ;-)

Wir waren uns alle nicht sicher, aber es könnte sein, dass Klaus daraufhin sofort bei seinem Hausarzt angerufen hat… :-)

20140504-23

Auf jeden Fall machten wir uns alsbald ins Behringers – schön gelegenes Freizeit- und Tagungshotel mit gemütlichen Gasträumen.

20140504-27

Was jetzt folgt, kennt ihr schon: ein paar Bilder „unserer Köstlichkeiten“, denn es gab eine tolle Auswahl an sehr leckeren Speisen.

20140504-32
Forelle gebraten in Butterschmalz und Kräutern und Zitrone, dazu Saltzkartoffeln und Salat

20140504-33
Schnitzel „Behringers“ gefüllt mit Serrano-Schinken, Mont Salvat Käse und Zwiebeln, in Cornflakespanade, dazu Sour Cream, Wedges und Salat

20140504-35
Knuspriges, fränkisches Schäufele mit Sauerkraut und Klößen

Das sieht nicht nur auf den Fotos gut aus, das war alles auch wirklich lecker! Gut gestärkt führte uns Winfried weiter durch dieses einfach nicht enden wollende Kurvenparadies und nach einem letzten Zwischenstopp waren wir gegen 17:00 Uhr wieder in Hirschaid am Startpunkt.

20140504-37

Hier verabschiedeten wir uns bei einem letzten Kaffee und starteten alle Richtung Heimat. Ich fuhr mit Ferdl zusammen über Landstraßen zurück. Es waren so fast 100km weniger als über die Autobahn und da um diese Zeit nicht mehr so viel los war auf den Straßen, kamen wir gut voran… so hat mir die Rückfahrt doch erheblich mehr Spaß gemacht als die Hinfahrt über die AB.

Mir hat die Tour sehr gut gefallen und eine Wiederholung wurde schon angesprochen… wenn’s zeitlich klappt, bin ich auf jeden Fall wieder dabei! :-)

Bilder

Direktzugriff auf das Album auf flickr:
Kurvenparadies Fränkische Schweiz 03.05.2014
(Bilder können dort auch in höheren Auflösungen heruntergeladen werden)

Diashow

Beitrag teilen...